Solar

Was versteht man unter Solarsteuerung?

Bei modernen Gebäuden gibt es einen Trend hin zum Design mit großen Anteilen von Glas in der Fassade. In diesem Zusammenhang betreffen einige der Bedenken bei allen Glasfassaden das Thema Solarsteuerung und Wohnkomfort der Bewohner. Unter Solarsteuerung versteht man die Eigenschaft von Glas zur Steuerung der Menge der einegtargenen Sonneneinstrahlung in ein Gebäude. Bei optimierter Solarsteuerung können der Anteil von natürlichem Tageslicht und Blendlicht sowie die Gebäudetemperatur gemanagt werden.

solar_0_1.png
Erläuterung solare Transmission
 

Durch ordnungsgemäßes Verglasungsdesign und gebührendes Augenmerk auf die Gebäudeausrichtung kann das hochentwickelte Solarsteuerungssystem der Verglasung Möglichkeiten zur Verkleinerung der Klimaanlagen bieten.
Die Vorteile der Solarsteuerung sind für alle Büro-, Fassaden- und Dachverglasungsanwendungen wichtig. Je nach Glasgröße und Wandausrichtung kann Solarsteuerungsverglasung auch in Wohnheimen, Konservatorien, Schaufensteranlagen und Geschäftsfronten effizient zum Einsatz gelangen.

Auswahl des Glases nach der gewünschten Schutzart

Lichtschutz

Dieser ist erforderlich, wenn es darum geht, blendendes Licht aufgrund direkter Sonneneinstrahlung zu bekämpfen. Dies wird hauptsächlich durch Verringerung der Lichtdurchlässigkeit mittels Rückgriff auf absorbierende (getönte) Glasscheiben und/oder reflektierende Beschichtungen erreicht.
 

Sonnenschutz

Die durch eine Glasscheibe gelangende Sonnenenergie wird in Wärme verwandelt. Durch Kombination von absorbierenden (getönten) und reflektierenden Glasscheiben bzw. von Glasscheiben mit geringem Emissionsgrad kann die Sonneneinstrahlung in den sichtbaren und infraroten Bereichen gesteuert und kontrolliert werden.
 

UV-Schutz

Ultraviolette Strahlung mit ihrer hohen Energie und kurzen Wellenlängen kann Farben, Pigmente und Polymere schädigen. Diese Schädigung kann zur Verfärbung von Geweben und anderen internen Einrichtungen führen bzw. eine massive Beeinträchtigung von ungeschützten Kunststoffen bewirken. Sichtbares Licht kann auch zu Schäden führen, aber die Hauptursache von Materialschäden ist auf die Wellenlängen der UV-Strahlung zurückzuführen. Die wahrscheinlichen Schadensauswirkungen steigen exponentiell zur Abnahme der Wellenlänge. Saflex-Folien sind so konstruiert, dass sie eine selektive Filterung von mehr als 99 % der UV-Strahlung bieten.

Sonnenschutzleistung Verbundsicherheitsglas

Klares Verbundsicherheitsglas

Verbundsicherheitsglas mit Saflex-Folie absorbier mehr als 99 % der UV-Strahlung (< 380 Nanometer). Es absorbiert auch mehr infrarote Strahlung als klares monolithisches Glas mit derselben Glasstärke. Die solare Transmission von 33.2-Verbundglas ist um 4 % niedriger als jene von herkömmlichem 6-mm-Glas, während ihrer Lichtübertragung (Lichtdurchlässigkeit) nur 1 % geringer ist.

 

Getöntes Verbundglas

Die Verwendung von farbigen Vanceva®-Folien oder getöntem Glas in der Verbundversion ermöglichen die Erschließung eines breiten Wellenlängenbereichs im sichtbaren Spektrum sowie die Verringerung des Licht und der solaren Transmission je nach Farbintensität. Die Tönungsintensität hängt nicht von der PVB-Folien Stärke, sondern von der Pigmentierungsdichte ab. Bei Verbundglasscheiben mit farbigen Vanceva-Folien (ebenfalls 99 % UV-Schutz), werden die Lichtenergieeigenschaften in der folgenden Tabelle gezeigt. Vanceva-Folien sind so ausgelegt, dass sie eine selektive Filterung von mehr als 99 % der UV-Strahlung bieten.

Beschichtungen

Eastman verfügt über eine große Erfahrung bei der Verwendung von Mehrfachfaufbauten (Folienkombinationen) im Design von Verglasungen für die Solarsteuerung.

Obwohl die meisten der PVB-Folien für den Architekturbereich von Eastman mit beschichtetem Glas laminiert werden können, bietet die Saflex Solar spezielle Vorteile.

Saflex Solar ist eine Sonnenlicht absorbierende PVB-Folie, die eine optimierte Solarsteuerung durch einen reduzierten Solarwärmegewinn im Vergleich zu klarem und herkömmlichem Verbundsicherheitsglas ohne Beschichtungen bietet.  Saflex Solar kann auch in Einzel-Verbundglaseinheiten mit Beschichtungen mit geringem Emissionsgrad oder in Isolierglaseinheiten (IGU) mit oder ohne Glasbeschichtungen (mit geringem Emissionsgrad) integriert werden.  Dieses für gewöhnlich bei teilvorgespanntem oder vorgespanntem Glas verwendete Produkt ist effizient bei der Verringerung von Sonnenwärme tiefer im Gebäudeinneren und kann auch zur Reduktion von blendendem Licht beitragen.

Saflex Solar kann verwendet werden für:

  • Schutz: Bei Glasbruch aufgrund menschlicher oder unfallbedingten Einwirkungen oder Erschütterungen, bleiben die Glassplitter an der Folie haften, sodass weniger Schnittverletzungen verursacht werden. Mit ordnungsgemäßer Verbundverglasung in einem Rahmensystem kann auch ein ordnungsgemäßer Schutz gegen das Druchfallen erzielt werden.

     

  • Stürme:  Verbundsicherheitsglas mit einer adäquaten Folienstärke ist in der Lage, zu verhindern, dass Ablagerungen aus Windverfrachtungen in die Fassade eindringen und in der Folge einen zerstörerischen internen Druckaufbau bei schweren Windstürmen wie tropischen Wirbelstürmen, Taifunen und Hurrikans ermöglichen. Es hat sich herausgestellt, dass die Fähigkeit der Folie, die Bildung von Glassplittern nach einem Bruch einzudämmen, auch bei seismischen Aktivitäten zu einem verbesserten Glaserhalt beiträgt. 

     

  • Sicherheit: Eine Verbundglaskonfiguration kann in ein System integriert werden, um einen ausreichenden Schutzgrad gegen menschengemachte absichtliche Angriffe zu bieten, einschließlich Vandalismus und Einbruch, und ballistische Eisnchläge sowie Sprengwirkungshemmung.
     
Kann laminiertes Glas (Verbundsicherheitsglas) die Gesundheit von Pflanzen beeinträchtigen?

Der Einsatz von Verbundglas wird für Treibhäuser und botanische Gärten empfohlen.

Tatsächlich absorbieren die Fotorezeptoren von Pflanzen Sonnenenergie in bestimmten Bereichen der sichtbaren Skala (hauptsächlich um 450, 660 und 730 Nanometer). So ermöglicht Verbundglas den Durchgang der gesamten für die Photosynthese bei Pflanzen erforderlichen Energie. Es ermöglicht den Schutz der Farbe und die Reproduktion der Blumen durch Eliminierung der unerwünschten Auswirkungen der UV-Strahlung. Bei UV-Strahlung handelt es sich auch um einen Kalzium absorbierenden Faktor, der Blätter schwächt und bruchanfällig macht. Bei einigen seltenen Pflanzen-Spezies kann die Zufuhr von UV-Strahlung dagegen für die Entwicklung der Farben und die Erzeugung von Anti-UV-Pigmenten hilfreich sein. Für diese spezifischen Fälle empfiehlt es sich, einen Gartenbau-Spezialisten zu konsultieren. Saflex-Folien sind so asugelegt, dass sie eine selektive Filterung von mehr als 99 % der UV-Strahlung bieten.

Welche Produkte passen am besten?

Saflex Solar ist eine Sonnenlicht absorbierende PVB-Folie, die speziell für die Optimierung der Solarsteuerung entwickelt wurde.  Im Vergleich zum herkömmlichen klaren Polyvinylbutyral (PVB) ist sie in der Lage, den Solarwärmegewinn durch die Verglasung zu verringern und gleichzeitig eine hohe Durchlässigkeit für sichtbares Licht aufrecht zu erhalten.

Darüber hinaus bietet Saflex Solar Sicherheit und Schutz und akustische Schutzleistungen, die der herkömmlichen Saflex Clear-PVB-Folie ähnlich sind.

Kombinierbar mit anderen Saflex®-PVB-Folien

Saflex Solar kann kombiniert werden mit:

  • Saflex Clear, der herkömmlichen PVB-Folie.
     

  • Saflex Acoustic ist eine speziell entwickelte dreilagige Folie, die eine optimierte Schalldämmung zwischen 1000 und 4000 Hertz (Hz) im Vergleich zu einer herkömmlichen PVB-Folie bietet. Durch die optimierte Leistung kann die Verglasungskonstruktion mit weniger Scheibenzwischenraum (Luftraum) und/oder dünnerem Glas designt werden, um denselben Schalldämmungswert im Vergleich zu herkömmlichen und historischen Verfahren zu erzielen.
     

  • Die Saflex Structural PVB-Folie kann bei Verbundglaskonfigurationen, die für die Bereiche Böden und Etagen, Treppenhäuser, Lamellen, Balustraden, Schutzeinrichtungen und Vordächer gedacht sind, verwendet werden.
     

  • Saflex High Protection (HP) und Saflex Storm-Folien können verwendet werden, wenn ein verbesserter Schutz vor tropischen Wirbelstürmen, Taifuns und Orkanböen mit Ablagerungen durch Windverfrachtungen erforderlich ist.
     

  • Die Kollektion Vanceva® Earth Tones und die Vanceva® Colors-Folien bieten die Möglichkeit zum Einsatz einer größeren Farbpalette in einer Fassade oder als Innenverglasung, ohne die Notwendigkeit zur Steigerung der Glasstärke für eine optimale Farbintensität, sowie ohne Verzögerungen aufgrund der Wartezeit für Farbglas-Aktionen oder bei der Bestellung von großen Mengen an kundenspezifischem Farbglas. Beide Produkte bieten die Flexibilität die Fassadenästhetik individuell anzupassen, zu modifizieren und zu verbessern und zur Reduktion von Blendlicht beizutragen. Saflex Solar kann bei Kombination mit Vanceva Colors oder Earth Tones zu einer Farbverschiebung beitragen. Vor jeder Spezifikation sollten Farbproben angefordert und Einheitsvorlagenplatten geprüft werden.

Da die oben angeführten diversen Typen von Saflex- und Vanceva-Folien zwischen zwei Glasteilen oder in derselben Verglasungskonfiguration kombiniert werden können, kann die Gesamtleistung des Verglasungssystems zu optimalen Fassadeneigenschaften beitragen.

Verwandte Produkte: