Schaffung ruhiger Räume

Einführung

Heutzutage gibt es einen hohen Anspruch an den Komfort. Oftmals denken wir bei Komfort an Temperatur, doch heute wissen wir, dass Komfort vielschichtiger ist. Wir erleben und fordern den Bedarf an Räumen, die Ruhe, Stille und Gelassenheit als Teil unserer allgemeinen Komfortformel bieten.

In unserer rastlosen Welt kann es schwierig sein, Frieden und Ruhe zu finden. Die Branche verzeichnet einen beträchtlichen Anstieg der Anfragen und der Nachfrage nach Baustoffen, die eine Art Lärmreduktion bieten. Seit den ersten standardisierten Architekturtests an Glas (Mitte/Ende der 1960er Jahre) und seitdem das erste Gebäude, bei dem Verbundglas verwendet wurde, auf den Zeichenbrettern entworfen wurde (etwa zur gleichen Zeit), hat sich Verbundglas mit den  Saflex PVb-Folien gegen nicht laminierte Verglasungsprodukte durchgesetzt.

 

Seit dem ersten Einsatz wurden im Bereich der Lärmreduktion bei der kritischen Frequenz der Verglasung große Fortschritte verzeichnet. Die  Saflex Acoustic PVb-Folie ist eine mehrschichtige Folie zur Herstellung von Glaslaminaten mit verbesserten akustischen Eigenschaften gegenüber monolithischem Glas und Laminaten aus konventioneller Polyvinylbutyral- (PVB)-Folie, die praktisch alle Vorteile der Penetration, Resistenz und Splitterbindung bietet.

Die Saflex Acoustic PVB-Folie unterdrückt die Koinzidenzneigung von Glas und ist ideal für den Einsatz in Verbundverglasungen in Außenbereichen, um Eisenbahn-, Verkehrs-, Konversations- und sonstigen luftübertragenen Schall zu reduzieren und somit den Gebäudekomfort durch verbessere Lärmreduktion zu erhöhen. Sie ist auch ideal für Innenanwendungen, die eine Schalldämmung erfordern, wie etwa Trennwände oder geschlossene Ladenfronten in Einkaufszentren. Weitere Vorteile der Folien Saflex Acoustic sind folgende:

 

  • Sie sorgt für eine Rauschunterdrückung (Übertragungsverlust) von bis zu 10 dB im kritischen Frequenzbereich im Vergleich zu Verbundsicherheitsglas mit konventioneller PVB-Folie.

  • Sie wurde konzipiert, um die Lärmreduktion im Gebäude mit derselben Glasstärke zu erzielen oder die gewünschte ursprüngliche akustische Leistung mit dünneren Konfigurationen zu erreichen, um mehr Flexibilität im Luftraum für eine bessere Energieeinsparung zu ermöglichen.

  • Sie erfüllt die meisten Anforderungen an Sicherheitsverglasungen weltweit und kann daher in Bereichen eingesetzt werden, die gemäß der Bauordnung als explosionsgefährdet gelten, wie etwa Türen, Oberlichter und Überkopfverglasungen.

 

Die herkömmliche PVB-Schalldämpfung nimmt mit zunehmender Schichtstärke bis zu einem bestimmten Punkt zu. Die Saflex Acoustic PVb-Folie entkoppelt die Abhängigkeit von der Folienstärke für eine leistungsstarke Klangregelung. Da zwischen zwei Glasscheiben nur eine einzige Schicht Saflex Acoustic benötigt wird, um eine hohe Dämpfung zu erzielen, besteht die Möglichkeit, Saflex Acoustic mit Farben zu kombinieren, um der Stille und der Ruhe mehr Gelassenheit zu verleihen.

 

Wir empfehlen höchstens vier Folien  zwischen zwei Glasschichten zu minimieren. Durch die Kombination von Saflex Acoustic mit Vanceva kann jede der ein-, zwei- und dreischichtigen Farbkombinationen erzeugt werden – nicht nur für mehr Komfort für die Ohren, sondern auch für die Augen! Die Kombination aus den Folien Saflex Acoustic und Vanceva bietet Möglichkeiten für Farbmarkenbildung, Orientierung oder individuelle Fassadengestaltung. All das wird durch die Folientechnik möglich – mit dem zusätzlichen Vorteil einer verbesserten Schalldämmung.

 

Der Einfluß der Foliendicke auf die akustischen Eigenschaften

Die Folie Saflex Acoustic wurde mit unterschiedlichen Glas- und Folienstärken gemessen. Der für die Schalldämmung konzipierte, Folienkern dieser Folie ist das Arbeitstier in Sachen Schalldämmung. Die Außenhaut der Folie gewährleistet  die Verarbeitungs- und  Handhabungseigenschaften sowie die Kugefalleigeschaften, die von Verbundglas mit der Saflex PVB-Folie erwartet wird. Mehrere Asflex Acoustic Folien sind nur erforderlich, um eine höhere Kugefallklasse, Steifigkeit,  bei der Verarbeitung von nicht ebenen Verglasungen (z. B. vorgespannten Gläsern ) zu erzielen.

 

In den nachfolgenden Tabellen und Grafiken ist der Vergleich zwischen den verschiedenen Stärken der Folie Saflex Acoustic und der geprüften Leistung angegeben.

 

screen_shot_2019-06-26_at_15.58.53.png

Abb. 1: Serie Saflex Acoustic mit Glasstärke 12 mm

 

screen_shot_2019-06-26_at_15.58.53.png

Abb. 2: Serie Saflex Acoustic mit Glasstärke 10 mm

 

screen_shot_2019-06-26_at_15.58.53.png

Abb. 3: Serie Saflex Acoustic mit Glasstärke 8 mm

 

screen_shot_2019-06-26_at_15.58.53.png

Abb. 4: Serie Saflex Acoustic mit Glasstärke 6 mm

 

screen_shot_2019-06-26_at_15.58.53.png

Abb. 5: Serie Saflex Acoustic mit Glasstärke 5 mm

 

 

screen_shot_2019-06-26_at_15.58.53.png

Abb. 6: Serie Saflex Acoustic mit Glasstärke 4 mm

 

screen_shot_2019-06-26_at_15.58.53.png

Abb. 7: Serie Saflex Acoustic mit Glasstärke 3 mm

 

Saflex Acoustic: The Senerity Solution

Saflex Acoustic ist eine ausgezeichnete PVB-Folie für Verglasungen, wenn eine Schalldämmung erforderlich ist. Die dünnste Schicht von Saflex Acoustic (0,63 mm) bietet die gleiche akustische Leistung wie stärkere Formulierungen (1,52 mm oder mehr). Verbundglaskonstruktionen können eine stärkere Folie für Aufprall-, Verarbeitungs- oder Farbanwendungen erfordern und Saflex Acoustic kann mit sich selbst, herkömmlichem Saflex Clear (Serie R) oder Vanceva Colors und Earth Tones kombiniert werden. Es handelt sich um ein flexibles System, das Ruhe, Stille und Gelassenheit bietet – alles in einem Verbundsichergeitsglas.